Kategorie: Text Seite 1 von 11

kommenpeople-th-800

News: Kommen People – Magazin für Leute, Lebensart und Langeweile

Unter www.kommenpeople.de agiert Martin Hiller jetzt mit seiner ausschweifenden, essayistischen, plauderhaften, feuilletonistischen Textplattform „Kommen People – Magazin für Leute, Lebensart und Langeweile“. Es geht um Musik, Low-Budget-Biere, Yoga…

chaussee-nachts-ruf_th

Rakkoonkalender 2016/15 – Huey Walker – Chaussee, Nachts Ruf

Die Mini-CD „Chaussee, Nachts Ruf“ von Huey Walker erschien im Oktober 2012 als Ergebnis des Kunstprojektes „Schaufensterschau“ auf dem Gelände des Kunstvereins Polly Faber. Dort nahm Huey Walker in einer Woche Musik auf, mit der Absicht, sie möglichst zeitnah zu veröffentlichen, sprichwörtlich: rauszukloppen.

huey-walker-bassbees-cute-obi-corms_videoth

Rakkoonkalender 2016/14 – Huey Walker & Bassbees – Cute Obi Corms

Im Oktober 2012 erschien die Mini-CDr „Cute Obi Corms“ von Huey Walker & Bassbees als Resultat einer einwöchigen, laborähnlichen Versuchssituation auf dem Gelände der „Polly Faber“ in Greifswald. Wrukenwurzelartig wummernde Bässe reiben sich hier an schroffen Gitarrenfreakouts, Geräuschen, Gerumpel und dem Rauschen einer Meerestrommel.

schorsch-kamerun-greifswald_th

Rakkoonkalender 2016/10 – Ein Tonic mit Schorsch Kamerun

Schorsch Kamerun im Interview mit Martin Hiller. Es geht um Jugend, Identitätsfidnung und Punk. Wie kann man heute noch Distinktion schaffen, wo es Magazine gibt, die sich „Business Punk“ nennen und die kapitalistische Verwertungslogik zur Blaupause für individuelle Selbstvermarktung umgeschrieben wurde. Wo liegt noch Potential für Punk in den heute kampagnenartig zusammengeclusterten Lebensentwürfen?

martin-hiller-radio-th

Rakkoonkalender 2016/6 – Zonic Radio Show Nord

Die sechste Tür lässt nochmal eine Ausgabe der Zonic Radio Show Nord zu Gehör kommen. Martin Hiller präsentiert Autobahn-Adagios für melancholiebegabte Langstreckentruckfahrer.

kr_rtgb_th-007

Reisetagebuch, Kreta 2016 – Siebenter Eintrag

Vom Bett sieht man, wenn man nicht schlafen kann (mal wieder zu viel gegessen oder: die Mücke), hinter der Brüstung des Balkons, über dem kreideweissen Dach gegenüber, hinter…

kr_rtgb_th-006

Reisetagebuch, Kreta 2016 – Sechster Eintrag

Hier im kleinen Hotel gibt es einen Gast, den wir heimlich Werner nennen. Wir wissen seinen Namen und seine Herkunft nicht. Er redet nie. Wir finden, der ihm…

kr_rtgb_th-005

Reisetagebuch, Kreta 2016 – Fünfter Eintrag

Als wäre es nicht schon alles schön genug hier, es gibt auch noch NOCH schönere, jedenfalls als solche von Reiseführern angepriesene und von der touristischen Kleinindustrie entsprechend mit…

kr_rtgb_th-004

Reisetagebuch, Kreta 2016 – Vierter Eintrag

Wir sind ja hier am Meer und alles. Wo ein Meer ist, ist auch ein Strand. Wer an der See wohnt oder sonst einen innerlichen, im Gefühlshaushalt als…