[bro:m] - "fuse" (Cover)
[bro:m] - "fuse"brom live im ikuwo - 18072014 (5)brom live im ikuwo - 18072014 (2)

[broːm] – fuse (RDRR035BROM001)

€ 5.00€ 13.00

Share

×

Tracklist
01. 1 03:24
02. 2 05:42
03. 3 05:09
04. 6 06:04
05. 7 06:57

Details
12″ Vinyl-EP
Immediate MP3-Download at Cart-Checkout included.

Only 100 pcs made!

MP3
Vinyl 12" incl. MP3
ArtNr.: RDRR035BROM001. Kategorie: . Schlüsselworte: , .

Produktbeschreibung

Reviews

  • „Nur 100 Copies, Download via QR-Code. 5 Track Mini-LP einer Band aus Greifswald, die offensichtlich etwas arty unterwegs ist. Das bemerkt man schon beim Cover, bei den Tracks, die 1,2,3,6 und 7 heißen ebenfalls und auch beim Bandnamen. Der schreibt sich in eckigen Klammern mit einem Längezeichen zwischen o und m – was unser System regelmäßig zum Absturz brachte bei der Titelanlage, haha. Musikalisch gibt es eine überaus gelungene Mischung aus Postrock, Indie, Postpunk und New Wave. Melancholische Parts, die mit herzzerreißenden Synthieteppichen unterlegt werden wechseln sich mit stürmische Passagen. Das klingt bekannt, kommt aber Dank zusätzlicher Genreeinflüsse anders als beim Groß der Post-Irgendwas-Formationen. Tipp“
    (Flight 13http://www.flight13.com/details/bro_m-fuse-112122)
  • „Ohren aufgesperrt: [bro:m] haben ihr Debut fuse in Vinyl pressen lassen. Im Dunstkreis der
    lebendigen Greifswalder Musikszene hat sich die Band 2012 gegründet und nun, nach zwei Jahren
    gewissenhaftem Tüfteln, Verwerfen und Neuprobieren, das Material für ihre EP aufgenommen. Das
    Versprechen, welches das surreale Cover des Künstlers Urs Bumke gibt, löst die zwischen Glitzer und
    Dunkelheit schwebende Musik ein. Fünf wunderbar energetische, traurige, verspielte, selbstbewusste
    Tracks sind das Ergebnis ihrer Arbeit.Fuse wird krachig von 1 eröffnet, einem angenehm schrammeligen Kraftprotz, dessen nach vorne
    strebende Sturheit immer wieder von rhythmischen Veränderungen und ruhigen Parts aufgebrochen
    wird. Enthemmt umtaumelt der Gesang die Songstrukturen und gibt der Band und ihren Gefühlen
    einen verbalen Focus. Die träge Melancholie von 2, die ein wenig an Joyce Hotel erinnert, schwingt
    sich nach etwa der Hälfte des Songs zu einer treibenden Energie auf, die Mauern zu durchrennen
    vermag. 3 hingegen bewegt sich stilsicher in der schimmernden Welt des Indie und weist Parallelen zu
    Whitest Boy Alive auf. Vertrackt umspielen Bass, Gitarre und Schlagzeug die sphärischen Klänge des
    Synthies. Mit 6 erhält die EP wieder an Schwere und Wucht. Den fulminanten Abschluss von fuse
    bildet 7, dessen stygische Düsternis von Noiseexplosionen durchflammt wird. Nach knapp 28
    Minuten verklingen die letzten Töne von fuse, eines selbstbewussten und atmosphärisch stimmigen
    Debuts.“
    (https://ijustwantittobeasound.wordpress.com)

Zusätzliche Informationen

Choose your Format

MP3, Vinyl 12″ incl. MP3