Der polenmARkT, das alljährliche, deutsch-polnische Kulturfestival in Greifswald, findet in diesem Jahr bereits zum 13. Mal statt. Während manche Hochhäuser ganz auf ihr 13. Stockwerk verzichten, scheren sich die Macher des polenmARkTes nicht um abergläubische Auslassungsriten und zelebrieren das triskaide Jubiläum ihrer Kulturtage mit der längsten Laufzeit seit Bestehen. Vom 19. November bis zum 04. Dezember liest, filmvorführt, diskutiert und konzertiert es sich in Greifswald vielerorts bunt durch den kulturellen Vielfaltsdschungel der polnischen Nachbarschaft.

Mini-Instrumente und maximale Erfolge

Małe Instrumenty, (Photo: Adam Golec)

Małe Instrumenty, (Photo: Adam Golec)

Małe Instrumenty aus Breslau vereinen (nicht nur) bei ihrem Auftritt am 25. November im IKuWo Minimal Music im Sinne Terry Rileys, Steve Reichs und Moondogs mit burleskem Polskipolka und kratziger Mickey-Mousing-Klangmalerei.

Ihre, auf Kinderinstrumenten und anderen kuriosen Kleinstklangerzeugern  dargebotene Musik gleicht hierbei einer Performance in einer musisch gut sortierten Spielwarenhandlung und kommt in der Liveumsetzung gern auch als multimedial unterfüttertes Mini-Audiovisionsspektaktel daher. Ihr hölzern verspieltes Kleinstgeklimper mit Spieluhr und Xylophon lässt Vergleiche mit lieblich-staubgoldigem Geplucker und japanischen Xylophon-meets-Sinuswellen-Lullabys à la Lullatone aufscheinen. Deren „Wooden Toy Trumpet“ auf dem programmatisch betitelten Staubgold-Sampler „Childish Music“ ist, im Song- und Samplernamen, quasi semantische Blaupause für einen Teil der diesdonnerstäglichen Zonic Radio Show Nord.

Ein anderer Teil derer wird bestimmt durch…

…Hausmusik und Housemusik

Ensemble Intégrales & Felix Kubin (Photo: Mirjam Staub), Echohaus

Ensemble Intégrales & Felix Kubin (Photo: Mirjam Staub), Echohaus

In feinen Familien gibt oder vielmehr gab es ja diese Tradition der Hausmusik. Die Zöglinge werden festlich angezogen und hinter ihre gehassten Instrumente gesteckt. Zusammen wird dann freud- und andachtsvoll musiziert und gesungen. Nicht übel eigentlich. Jedenfalls besser als abermals die halb kaputtgespielte „Christmas in Rock“-CD einzulegen.

Ähnliches in Sachen Hausmusik taten die Musikerinnen und Musiker des Ensemble Integràles unter der Leitung von Felix Kubin und technischer Mischpultdirektion durch Tobias Levin im März 2010 in den Berliner Sophiensälen. Streng konzeptuell verbannt in jeweils eigene Räume, nur verbunden durch Kopfhörer, entstanden Liveklangstücke, die ihre musikalische Form – das echt-echotische Klangverhalten der innenarchitektonischen Gegebenheiten nutzend – aus der Improvisation, dem gemeinsamen, örtlichen Getrenntsein  und einer Art interräumlich vermittelnden Dirigentenfunktion Felix Kubins  ziehen. Nun erscheint, genauso konzeptuell im Electric Avenue Studio zusammen mit Tobias Levin aufgenommen, das Projektalbum „Echohaus“ bei Dekorder.

(St)Randmusik

Beach Blanket Vollmar alias Justin Vollmar - Don't Be Too Old (2006, Underwater Tea Party)

Beach Blanket Vollmar alias Justin Vollmar – Don’t Be Too Old (2006, Underwater Tea Party)

Einen ausserhäuslichen und weniger artifiziellen Field & Space-Acoustics-Charakter haben sich jene Aufnahmen zunutze gemacht, die Justin Vollmar in einer langen, bis den nächsten Mittag dauernden Nacht im Jahr 2005 am Kure Beach in Kalifornien  auf Minidisc klimperte. Das Tonträger gewordene Resultat ist in Form des, auf 300 Stück limitierten, Albums „Don’t Be Too Old“ bei Underwater Tea Party erschienen. Vom Meeresrauschen grundiert maunzt und mauzt sich Vollmar hier in Will Oldhamscher Tradition durch zehn rückblickende Remineszenzen an vergangene Familienurlaube am, so sagt es der Covertext, soon to be hopefully not bulldozed Kure Beach.

Ebenfalls via Underwater Tea Party, das bereits in der letzten Sendung Thema war, erblickte „Songs From A Window“ von Resting Rooster das Licht der Tonträgeröffentlichkeit. Ein Album voller Folk-Miniaturen irgendwo zwischen Neil Young und den, beim Waldschrat-Label Jagjaguwar residierenden Swan Lake.

Über die ebenfalls sehr zeitgemäß, weil einerseits zeitlos  lagerfeuer-lofidelisch, andererseits mit Drones und verschwurbelter Psychedelik agierenden Trouble Books, die mit „Gathered Tones“ bereits ihr zweites Album veröffentlicht haben, wird in dieser Ausgabe der Faden weiter zu eher housemusikalischem Groove-Gerumpel von Markus Ferdinand alias M.in gesponnen.

Eröffnet wird diese Zonic Radio Show Nord mit einem Stück vom neuen Album von Hüsker Düs Grant Hart. Eine längere Rezension von mir dazu gibt es hier zu lesen.

Hören & Nachhören

Zonic Radio Show Nord
PolenmARkT, Mini-Instrumente und maximale Erfolge
02.12.2010, 20:00 – 22:00 Uhr
terrestrisch auf radio 98eins & livestream

Bis sie dort nicht mehr verfügbar sein wird – in der Regel ist es da zwei Wochen online – ist die Sendung nachträglich in der Mediathek der Medienanstalt M-V anhörbar.

Playliste

Grant Hart – I Just Want To Make Love To You
Oeuvrevue
Hazelwood

Małe Instrumenty – Jak Nauka Wyszła Z Lasu / Jak To Się Dzieje
Antonisz
Antena Krzyku

Małe Instrumenty – Bajeczka Międzyplanetarna
Antonisz
Antena Krzyku

Lullatone – Wooden Toy Trumpet
V. A. – Childish Music
Staubgold

Felix Kubin & Ensemble Intégrales – Die Besucher
Echohaus
Dekorder

Moondog – Maybe
Moondog
Sony

Grand Valley State University New Music Ensemble – In C (Counting In C) [Jad Abumrad]
In C Remixed
Innova

Alan Jenkins – How Much Is That Doggy In The Window
V. A. – Rearcar Rearprojection 2
Leiterwagen Records

M.in – Le Cirque Du Tambours (Original Mix)
Teach Me House EP
Trapez ltd

Patti Page – (How Much Is That) Doggie In The Window
Patti Page’s Greatest Hits
Columbia

Trouble Books – Ascending Kidney
Gathered Tones
Own

Lil‘ Louis & The World – I Called U (The Conversation)
Roger Sanchez – Choice: A Collection Of Classics
Azuli

Felix Kubin & Ensemble Intégrales – Fluchtweg
Echohaus
Dekorder

Resting Rooster – Dolay With Love
Songs From A Window
Underwater Tea Party

Beach Blanket Vollmar – Young Boys & Girls
Don’t Be Too Old
Underwater Tea Party

Vollmar – A Girl Like You
Little Wings / Vollmar – Sing About Love 7″
Underwater Tea Party

Beach Blanket Vollmar – The Neighbors
Don’t Be Too Old
Underwater Tea Party

Grant Hart – The Main
Oeuvrevue
Hazelwood

Love – A Message To Pretty
Love
Elektra

Resting Rooster – Not Enough Sun
Songs From A Window
Underwater Tea Party

Einstürzende Neubauten – X
Strategien Gegen Architektur IV
Mute / AIP

Einstürzende Neubauten – Youme & Meyou
Strategien Gegen Architektur IV
Mute / AIP

Das Bierbeben – Es Regnet Kaviar
Aufnahmen
Someone Else’s Tapes

Die Sterne – Bis Neun Bist Du Okay (Akustik Version)
Depressionen Aus Der Hölle
Materie

Małe Instrumenty – Ostry Film Zaangażowany – Non Camera / Dziadowski Blues – Non Camera, Czyli Nogami Do Przodu
Antonisz
Antena Krzyku

Kaiserdisco – Aguja
In No One´s Shadow
MBF

für die diesdonnerstäglich Zonic Radio Show Nord

[:en]

Der polenmARkT, das alljährliche, deutsch-polnische Kulturfestival in Greifswald, findet in diesem Jahr bereits zum 13. Mal statt. Während manche Hochhäuser ganz auf ihr 13. Stockwerk verzichten, scheren sich die Macher des polenmARkTes nicht um abergläubische Auslassungsriten und zelebrieren das triskaide Jubiläum ihrer Kulturtage mit der längsten Laufzeit seit Bestehen. Vom 19. November bis zum 04. Dezember liest, filmvorführt, diskutiert und konzertiert es sich in Greifswald vielerorts bunt durch den kulturellen Vielfaltsdschungel der polnischen Nachbarschaft.

Mini-Instrumente und maximale Erfolge

Małe Instrumenty, (Photo: Adam Golec)

Małe Instrumenty, (Photo: Adam Golec)

Małe Instrumenty aus Breslau vereinen (nicht nur) bei ihrem Auftritt am 25. November im IKuWo Minimal Music im Sinne Terry Rileys, Steve Reichs und Moondogs mit burleskem Polskipolka und kratziger Mickey-Mousing-Klangmalerei.

Ihre, auf Kinderinstrumenten und anderen kuriosen Kleinstklangerzeugern  dargebotene Musik gleicht hierbei einer Performance in einer musisch gut sortierten Spielwarenhandlung und kommt in der Liveumsetzung gern auch als multimedial unterfüttertes Mini-Audiovisionsspektaktel daher. Ihr hölzern verspieltes Kleinstgeklimper mit Spieluhr und Xylophon lässt Vergleiche mit lieblich-staubgoldigem Geplucker und japanischen Xylophon-meets-Sinuswellen-Lullabys à la Lullatone aufscheinen. Deren „Wooden Toy Trumpet“ auf dem programmatisch betitelten Staubgold-Sampler „Childish Music“ ist, im Song- und Samplernamen, quasi semantische Blaupause für einen Teil der diesdonnerstäglichen Zonic Radio Show Nord.

Ein anderer Teil derer wird bestimmt durch…

…Hausmusik und Housemusik

Ensemble Intégrales & Felix Kubin (Photo: Mirjam Staub), Echohaus

Ensemble Intégrales & Felix Kubin (Photo: Mirjam Staub), Echohaus

In feinen Familien gibt oder vielmehr gab es ja diese Tradition der Hausmusik. Die Zöglinge werden festlich angezogen und hinter ihre gehassten Instrumente gesteckt. Zusammen wird dann freud- und andachtsvoll musiziert und gesungen. Nicht übel eigentlich. Jedenfalls besser als abermals die halb kaputtgespielte „Christmas in Rock“-CD einzulegen.

Ähnliches in Sachen Hausmusik taten die Musikerinnen und Musiker des Ensemble Integràles unter der Leitung von Felix Kubin und technischer Mischpultdirektion durch Tobias Levin im März 2010 in den Berliner Sophiensälen. Streng konzeptuell verbannt in jeweils eigene Räume, nur verbunden durch Kopfhörer, entstanden Liveklangstücke, die ihre musikalische Form – das echt-echotische Klangverhalten der innenarchitektonischen Gegebenheiten nutzend – aus der Improvisation, dem gemeinsamen, örtlichen Getrenntsein  und einer Art interräumlich vermittelnden Dirigentenfunktion Felix Kubins  ziehen. Nun erscheint, genauso konzeptuell im Electric Avenue Studio zusammen mit Tobias Levin aufgenommen, das Projektalbum „Echohaus“ bei Dekorder.

(St)Randmusik

Beach Blanket Vollmar alias Justin Vollmar - Don't Be Too Old (2006, Underwater Tea Party)

Beach Blanket Vollmar alias Justin Vollmar – Don’t Be Too Old (2006, Underwater Tea Party)

Einen ausserhäuslichen und weniger artifiziellen Field & Space-Acoustics-Charakter haben sich jene Aufnahmen zunutze gemacht, die Justin Vollmar in einer langen, bis den nächsten Mittag dauernden Nacht im Jahr 2005 am Kure Beach in Kalifornien  auf Minidisc klimperte. Das Tonträger gewordene Resultat ist in Form des, auf 300 Stück limitierten, Albums „Don’t Be Too Old“ bei Underwater Tea Party erschienen. Vom Meeresrauschen grundiert maunzt und mauzt sich Vollmar hier in Will Oldhamscher Tradition durch zehn rückblickende Remineszenzen an vergangene Familienurlaube am, so sagt es der Covertext, soon to be hopefully not bulldozed Kure Beach.

Ebenfalls via Underwater Tea Party, das bereits in der letzten Sendung Thema war, erblickte „Songs From A Window“ von Resting Rooster das Licht der Tonträgeröffentlichkeit. Ein Album voller Folk-Miniaturen irgendwo zwischen Neil Young und den, beim Waldschrat-Label Jagjaguwar residierenden Swan Lake.

Über die ebenfalls sehr zeitgemäß, weil einerseits zeitlos  lagerfeuer-lofidelisch, andererseits mit Drones und verschwurbelter Psychedelik agierenden Trouble Books, die mit „Gathered Tones“ bereits ihr zweites Album veröffentlicht haben, wird in dieser Ausgabe der Faden weiter zu eher housemusikalischem Groove-Gerumpel von Markus Ferdinand alias M.in gesponnen.

Eröffnet wird diese Zonic Radio Show Nord mit einem Stück vom neuen Album von Hüsker Düs Grant Hart. Eine längere Rezension von mir dazu gibt es hier zu lesen.

Hören & Nachhören

Zonic Radio Show Nord
PolenmARkT, Mini-Instrumente und maximale Erfolge
02.12.2010, 20:00 – 22:00 Uhr
terrestrisch auf radio 98eins & livestream

Bis sie dort nicht mehr verfügbar sein wird – in der Regel ist es da zwei Wochen online – ist die Sendung nachträglich in der Mediathek der Medienanstalt M-V anhörbar.

Playliste

Grant Hart – I Just Want To Make Love To You
Oeuvrevue
Hazelwood

Małe Instrumenty – Jak Nauka Wyszła Z Lasu / Jak To Się Dzieje
Antonisz
Antena Krzyku

Małe Instrumenty – Bajeczka Międzyplanetarna
Antonisz
Antena Krzyku

Lullatone – Wooden Toy Trumpet
V. A. – Childish Music
Staubgold

Felix Kubin & Ensemble Intégrales – Die Besucher
Echohaus
Dekorder

Moondog – Maybe
Moondog
Sony

Grand Valley State University New Music Ensemble – In C (Counting In C) [Jad Abumrad]
In C Remixed
Innova

Alan Jenkins – How Much Is That Doggy In The Window
V. A. – Rearcar Rearprojection 2
Leiterwagen Records

M.in – Le Cirque Du Tambours (Original Mix)
Teach Me House EP
Trapez ltd

Patti Page – (How Much Is That) Doggie In The Window
Patti Page’s Greatest Hits
Columbia

Trouble Books – Ascending Kidney
Gathered Tones
Own

Lil‘ Louis & The World – I Called U (The Conversation)
Roger Sanchez – Choice: A Collection Of Classics
Azuli

Felix Kubin & Ensemble Intégrales – Fluchtweg
Echohaus
Dekorder

Resting Rooster – Dolay With Love
Songs From A Window
Underwater Tea Party

Beach Blanket Vollmar – Young Boys & Girls
Don’t Be Too Old
Underwater Tea Party

Vollmar – A Girl Like You
Little Wings / Vollmar – Sing About Love 7″
Underwater Tea Party

Beach Blanket Vollmar – The Neighbors
Don’t Be Too Old
Underwater Tea Party

Grant Hart – The Main
Oeuvrevue
Hazelwood

Love – A Message To Pretty
Love
Elektra

Resting Rooster – Not Enough Sun
Songs From A Window
Underwater Tea Party

Einstürzende Neubauten – X
Strategien Gegen Architektur IV
Mute / AIP

Einstürzende Neubauten – Youme & Meyou
Strategien Gegen Architektur IV
Mute / AIP

Das Bierbeben – Es Regnet Kaviar
Aufnahmen
Someone Else’s Tapes

Die Sterne – Bis Neun Bist Du Okay (Akustik Version)
Depressionen Aus Der Hölle
Materie

Małe Instrumenty – Ostry Film Zaangażowany – Non Camera / Dziadowski Blues – Non Camera, Czyli Nogami Do Przodu
Antonisz
Antena Krzyku

Kaiserdisco – Aguja
In No One´s Shadow
MBF

für die diesdonnerstäglich Zonic Radio Show Nord