Kälteeinbruch, Frost, Skandal! Bibbernd schlottern Frierende durch die Eis gewordene Märchenwelt. Ein Märchen mit frostgebeulten Fellzwergen, Schneehirschen mit dampfendem Atem und zähneklappernden Eisfeen. Zeternd werden Kinder in Thermojacken und Fäustlinge verpackt. Die Wangen der saufenden Supermarktwächter pulsieren adrig. Vorm Einkaufsladenparkplatz schrubbt einer ächzend fiesen Reif vom Fenster seines alten Viereckvolvos. Die Jahreszeit der Industrial-Mucker: Frosthärte, Eiseszorn, Gefrierbrand – hier haben alle ihre Namen her! Auch bald neu auf dem Musikmarkt: Die neue CD der Kältic Woman.

Schmelzende Klangzapfen im Cold Cold Ground

Die Zonic Radio Show Nord schunkelt sich heute mit Martin Hiller durch glühweinendes Winter Wonderland. Neues von Kompakt („Pop Ambient 2012“), den Magnetic Fields und Stücke einiger Protagonisten des jetzt gerade statt findenden CTM Festivals in Berlin.

Schrubbendes Wrunkelwummern

LX Patterson und Thomas Fehlmann alias The Orb remixen, nein viel eher: electro-jammen sich durch das komplette, im März erscheinende Album von Shrubbn!! – einem gemeinsamen Projekt von Marco Haas alias T.Raumschmiere und Ulli Bomans aka Schieres.

Shrubbn!! - Echos (Remixed by The Orb), Artwork by Transforma

Shrubbn!! – Echos (Remixed by The Orb), Artwork by Transforma

Die beiden sind im allgemeinen bekannt für eher bretzelnde und zercrusht-kalonkernde Hau-den-Lukas-Bits&Bleeps.
The Orb nun bauen aus dem zugrunde liegenden Material ihres Shrubbn!!-Albums eine 13minütige Dub-Tech-Gewitterwolke – schiebend, pumpend, treibend, an Knöpfen und Reglern nestelnd, im orbsch-fehlmannschen Sinne flowend. Die Nase in freistilige Winde reckend, immer der Hypnose nach.

Im Schiffsbauch wrunkelwummern Shrubbn!! und The Orb mit ihren „Echos“ mit einem geröllenen Raubtier. Minimal – dieser etwas nassforsche Klick&Klonker-Smutje unter den zeitgenössischen Beatbastelein – geht derweil besser schonmal das Deck schrubben.
Shrubbn!! und The Orb bringen in angenehm fräsiger Angedrecktheit die Organik und den Groove zurück. Single-sided 12″ bei Shitkatapult.

Nachhören

Diese Sendung vom 02. Februar 2012 kann hier in der Mediathek der Medienanstalt M-V als Audiostream nachgehört werden.

Playliste

Tom Waits – Cold Cold Ground
Frank’s Wild Years
Island

Domotic – Smith, Klaus & White
V. A. – Seasonal Greetings
Mobilé

Indian Ocean – Treehouse / School Bell
School Bell / Treehouse
Sleeping Bag

Pilooski  – AAA
Rvng Of The Nrds Vol. 10
Rvng Intl.

Mountaineer – Always Coming Home (Tuff City Kids Mix)
Golden Chalk (Version Idjut)  / Always Coming Home (Tuff City Kids Mix) 12″
Leng

Audision – Yellow Sunset (Robags Stoylago Edit)
Up & Away EP
&nd

Loops Of Your Heart – Riding The Bikes
V. A. – Pop Ambient 2012
Kompakt

Mohn – Manifesto
V. A. – Pop Ambient 2012
Kompakt

Superpitcher – Jackson
V. A. – Pop Ambient 2012
Kompakt

Rolf Harris – Carra Barra Wirra Canna
Tie Me Kangaroo Down
Axis

Oren Ambarchi – Salt
Audience Of One
Touch Music

Shrubbn!! – Echos (Remixed By The Orb)
Echos (Remixed By The Orb)
Shitkatapult

Sam Auinger – Rheinharfe
V. A. – Replace (Degem CD 10)
Edition Degem

Qluster – Haste Töne
Fragen
Bureau B

Loops Of Your Heart – End
And Never Ending Nights
Magazine / Kompakt

Tom Liwa – Verlorenes Wochenende
Goldrausch
GIM Records

Jürgen Müller – Meergrün (Sea Green)
Science Of The Sea
Editions Mego

Little Wings – Rivers Of Babylon
Made It Rain
Gnome Life Records / People In A Position To Know

Little Wings – Too Many Rivers To Cross
Made It Rain
Gnome Life Records / People In A Position To Know

Justus Köhncke – Fussmaschine
Nang Presents: New Masters Vol. 3 – Justus Köhncke: Fussmaschine
Nang Records

Peggy Lee – Winter Wonderland (Huey Walker Edit)
V. A. – Ultra-Lounge – Christmas Cocktails
Capitol

Die Sterne – Fickt Das System
Für Anfänger
Materie / Snowhite

The Magnetic Fields – Andrew In Drag
Andrew In Drag / When Next In Love I Fall 7″
Merge

Sølyst – Hoorn Of Plenty
Sølyst
Bureau B