Uff! Stream over. Mit einer Stunde Verspätung, einigen Klopausen und herzallerliebsten, spontanen Besuchern ging der ganze Wahnsinn in der Alten Bäckerei am 16.09. dann doch recht rund über den Äther.

Recording-Konzert in der Alten Bäckerei

huey walker - alte baeckerei - msHuey Walker schloss sich hinter dem Schaufensterglas des Kulturladens in der Franz-Mehring-Straße ein, um Material für die Mini-CD „Abeamsentpets“ aufzunehmen. Das Klangtheater wurde live ins Internet gestreamt.

Über mehrere Stunden übten sich Huey und seine Instrumente in kontemplativer Einheit und ketteten in spontanen Rückkopplungen zwischen Mensch und Maschinen ein mehrstündiges Konzert zwischen Ambientmusik, Klangcollage und Geräuschgerumpel zusammen. Eine Reise mit Loopmachine und Effektschleifen durch ausgedehntes Klangland, in dem die Töne mal wild und Haken schlagend in der Gegend herumtollten, dann wieder beharrlich in sich selbst verweilten und als cosmic drone in den Eigendynamiken der schwingenden Frequenzen mäanderten.

Huey Walker live at Alte Bäckerei, 16.09.2011

Foto: C. Köhn

1000 Dank allen Mithörenden und spontanen Besuchern, die sich die Dreistigkeit gefallen lassen haben, draussen bleiben zu müssen. Ebenso an Jockel, Mathi und Carina für Dokumentation. Axel und allen Anderen fürs Zeugzurückschleppen. Steffi und Stefan von der Alten Bäckerei für Geduld und Raum! Nico und Jule für ihr Sportoutfit. Stephan und Carina für spontane Flöte&Kazoo-Aktion zu späterer Stunde. Und Andreas für das Lektorat an Flyer und Presse-Info.

Hier ein 10-minütiger Ausschnitt aus der Session:

Photos: Huey Walker, Alte Bäckerei 2011

Mathias Strüwing hat mit seiner irrwitzigen – mit Fischauge und anderen  fotografischen Finessen ausgestatteten – Zauberkamera einige fantastische Fotos zwischen Urlaub-am-Gardasee-Appeal und Opa-damals-in-Ungarn-Koloration gemacht.

Auf dem Fleischervorstadtblog gibt es auch einen Ein- und Rückblick mit Fotos.