seit gestern gibt es „klein stadt GROSS – Schampus gibt’s woanders“.

der sampler präsentiert 18 greifswalder bands und musiker auf cd und 9 bildende künstler im 28-seitigen booklet.
lofi deluxe ist mit „auf reisen #2“ auf der scheibe vertreten.

im zuge der veröffentlichung gibt es einen wahren veranstaltungsreigen an etlichen orten zu etlichen zeiten und etlichen anlässen. meine wenigkeit mischt da musikalisch auch ein wenig mit.

morgen macht lofi deluxe rabatz von m.o.w. musikalischer natur.
zum einen gibt es in der alten bäckerei in greifswald klanggeräuschskulminationen aus vier radiorekordern, nennt man manchmal auch: „ghettoblaster“. der anlass ist ein kunstvoller: nämlich die vernissage der ausstellung „i am not a sad and lonely boy“ von christin schalko aka la paul. im rahmen dieser vernissage weiht lofi deluxe sein multiphones merry-go-round ein. los geht es da um 17:30 uhr. siehe auch hier im fleischervorstadt-blog.

just darauf, um 21 uhr, spielen stephan rethfeld und lofi deluxe im café koeppen einlullende splitterlyrik-soundscapes. retheld liest seine texte, begleitet von ambient/wie-auch-immer-du-es-nennst. all das findet im rahmen der dortigen eröffnung von nanne springers fotografien-ausstellung statt. sie hat schwarzweisse fotos nach den texten von stephan rethfeld angefertigt. diese werden im café koeppen bis 16. november zu sehen sein.