Im Rahmen der Ausstellung „heute mir, morgen dir; hodie mini, cras tibi“ wird vom 15.9. bis 31.10. in der Westvorhalle der Marienkirche zu Greifswald eine Klanginstallation von Huey Walker aus drei Gitarren und einem Graphitstift präsent sein.

Klanginstallation von Huey Walker

Huey Walker: Senkrechte Installation für drei Gitarren und einen Graphitstift

Huey Walker: Senkrechte Installation für drei Gitarren und einen Graphitstift

Durch eine ständige Rotation spielt ein Stift über die Gitarrensaiten und einen Papierträger.  Es entstehen in der Installation in jedem Moment Musik und grafische Gebilde. Zugleich entsteht Abrieb – am Stift, an der Zeit und am Klang. Es entsteht eine langsame, meditative Musik, die das Phänomen der Zeit – als kreiswärts rotierende, aber auch als rauschend rieselnde, eventuell also vergängliche Struktur – ebenso in sich trägt, wie die ausgestellten Werke in der Ausstellung. Die Installation ist im Rahmen der Ausstellung vom 15.9. bis 31.10.2017 zu hören und zu sehen.

 

Konzert mit Installation zur Vernissage

Anlässlich der Vernissage am 15.9. um 20:15 im Rahmen der Greifswalder Kulturnacht spielt Huey Walker innerhalb der Installation ein Konzert. Er loopt und schichtet die in der Klanginstallation entstehenden Klänge live und mischt sie mit zusätzlichen Instrumenten und Geräuschen. Das Konzert endet um 21:00 Uhr, da darauf Orgelmusik in der Marienkirche zu hören sein wird. Der Eintritt ist frei.

Selbstlaufende Musik vom 15.9. bis 31.10.2017

Im Innern der Kirche befinden sich zahlreiche Grabsteine. Durch das jahrhunderte lange Betreten sind viele der Inschriften und Abbildungen nur noch schwer lesbar. Mit den Mitteln der Frottage und großformatigen Zeichnung wurden diese in einer begehbaren Installation wieder sicht- und erlebbar gemacht. Der Musiker Huey Walker greift das Spannungsfeld zwischen Heute und Morgen musikalisch auf. Seine Klanginstallation sucht, ähnlich den grafischen Auseinandersetzung mit den Grabplatten, nach Motiven, Abschürfungen, Spuren durch die Zeiten.

(Infotext zur Veranstaltung)

Huey Walker, Juli 2017

Huey Walker, Juli 2017

Nach „Oscillations“ und „Droops“

Die Installation findet ziemlich genau ein Jahr nach „Oscillations“, einer Installation für drei Gitarren und ein Pendel, die ebenfalls im Rahmen der Kulturnacht Premiere hatte, statt.

Eine Videodokumentation von Paul Sauerland über „Oscillations“ kann hier angesehen werden.